KrAS  »  Aktuelles


26.06.2016  12:07
Kategorie: Aktuelles

Gedenktag zum Völkermord von 1915 an den Aramäern


Am 15. Juni, dem offiziellen Gedenktag an den Völkermord von 1915 (aramäisch: Sayfo), veranstaltete die Nisibin - Forschungsstelle für Aramäische Studien und die Fördergemeinschaft für eine Ökumenische Gedenkstätte für Genozidopfer im Osmanischen Reich e.V, eine würdevolle Feier zum Gedenken an die aramäischen Opfer des Genozids im Osmanischen Reich vor 101 Jahren. An diesen Feierlichkeiten in Berlin nahm der Vorsitzende des Kreis Aramäischer Studierender (KrAS), Marius Tabar, mit zwei weiteren KrAS-Mitglieder teil.

Die Sayfo-Gedenkfeier stand dieses Jahr im Lichte der Völkermord-Resolution des deutschen Bundestages, welche drei Wochen zuvor am 2. Juni verabschiedet wurde. Der Festredner an diesem Abend im vollbesetzten Französischen Dom zu Berlin mit über 350 Zuhörern war Cem Özdemir, Bundesvorsitzender von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und Initiator der Völkermord-Resolution. Neben der Festrede von Herrn Özdemir sprachen ebenfalls mehrere Repräsentanten der aramäischen Gemeinschaft und der syrischen Kirchen zu diesem Anlass. Gesanglich wurde der Abend vom syrisch-orthodoxen Kirchenchor der St. Jakob Gemeinde als auch von einem Streicherquartett mit Andranik Fatalov melancholisch untermalt.

Im Vorfeld der Gedenkfeier fand eine Kranzniederlegung am Nachmittag an der ökumenischen Gedenkstätte in Berlin-Charlottenburg für die Opfer des Genozids statt. Diese ökumenische Gedenkstätte ist den drei Opfergruppen - Aramäer, Griechen und Armenier- des Osmanischen Genozids von 1912-1922 gewidmet, und soll als ein Ort der Erinnerung für die Nachfahren dienen. Nach den Andachten und Ansprachen der Vertreter der drei Opfergruppen in der Kapelle wurde an der Gedenkstätte für die Märtyrer von 1915 in Anwesenheit der syrisch-orthodoxen Bischöfe gebetet und gedacht. Der Abschluss an der Gedenkstätte am Nachmittag fand durch die Niederlegung der Kränze an den drei Altären. Ausführliche Informationen zur Gedenkstätte entnehmen Sie hier: www.genozid-gedenkstaette.de

Der KrAS bedankt sich bei der Nisibin - Forschungsstelle für Aramäische Studien und der Fördergemeinschaft für eine Ökumenische Gedenkstätte für Genozidopfer im Osmanischen Reich e.V für den sehr würdevoll gestalteten Gedenktag in Berlin zu Ehren der aramäischen Opfer des Völkermordes von 1915.

 

Zur Bildergalerie