KrAS  »  Aktuelles


07.11.2016  12:37
Kategorie: Aktuelles

KrAS-Exkursion Barcelona | Tag 4+5


Am vierten Tag unserer KrAS-Exkursion stand der Hausberg Barcelonas auf dem Plan. Der Berg Tibidabo ist mit 512 Metern der höchste Punkt der katalanischen Hauptstadt. Die Höhe des Berges wird mit einer Kirche, die Sagrada Corazón, die auf ihrer Spitze eine aus Bronze bestehende Jesus-Statute krönt, welche mit ihren offenen Armen in Richtung Meer blickt. 

Am Vormittag fuhren wir mit dem öffentlichen Nahverkehr zum Tibidabo, um uns einen Eindruck von dem sakralen Monument zu erhalten. Mit Hilfe eines Aufzugs gelangt man zur höchsten Plattform der Kirche, um jedoch ein Selfie mit der Jesus-Statue zu ergattern muss man einige Treppen auf sich nehmen, jedoch sind diese den Anblick allemal wert. Hoch oben angekommen wurde uns ein einzigartiger Blick über die gesamte Stadt zu teil. Man hat die frische Brise, sowie die Aussicht in vollen Zügen genossen. 

Nach ein paar Selfies und Standfotos setzte nach und nach immer mehr der Hunger an, so machten wir uns am späten Nachmittag wieder auf den Weg zur Innenstadt. In der Innenstadt teilten sich die Gruppen in Interessensfelder auf, jene die noch die Ramblas besuchen wollten, jene die noch einige Eindrücke der Kunst und Kultur Barcelonas mitnehmen wollten und zur guter Letzt jene, die die letzten Sonnenstrahlen genießen wollten. Um den letzten Abend gebürtig auszuklingen, hat sich Barcelona zunächst von uns mit einem beeindruckenden Feuerwerk verabschiedet. Den restlichen Abend haben wir in einer gemütlichen Runde auf einer Rooftop-Bar verbracht.

Am letzten Morgen nach dem Check-Out aus dem Hotel sind wir in Gruppen durch Barcelona gelaufen. Die Fußballbegeisterten haben sich auf dem Weg zum Camp Nou gemacht, welches die Spielstätte des FC Barcelona ist. Das Fussballstadion steht ganz unscheinbar in einem dicht besiedelten Wohnviertel. Nachdem wir einige Zeit auf dem Gelände verbracht haben und uns ein Bild von diesem einzigartigen Monument gemacht haben, war es an der Zeit Abschied zu nehmen von Barcelona. Vor dem Flug nachhause Richtung Deutschland, aßen wir noch einmal beisammen in einem typischen spanischen Restaurant mit Spezialitäten aus der Region. Nach fünf schönen und gemeinsam verbrachten Tagen in der Hauptstadt Kataloniens war uns eins klar, dass wir uns bereits auf die nächste KrAS-Exkursion im nächsten Jahr freuen.