KrAS  »  Aktuelles


03.06.2013  20:25
Kategorie: Aktuelles
Von: Michael B.

Vortragsankündigung: „Die Bedeutung der aramäischen Christen für die arabische Welt“


Liebe Freunde des KrAS,

wir dürfen euch ganz herzlich zu unserem nächsten Vortrag „Die Bedeutung der aramäischen Christen für die arabische Welt – vom Patriarchat von Antiochien bis zum heutigen Damaskus“ einladen. Referent ist der renommierte Jesuitenpater Prof. Dr. Samir Khalil Samir. Der Vortrag findet statt am 19.07.2013 um 19 Uhr c.t. im Hörsaal 1 der Neuen Universität (Universität Heidelberg).

 

Nachfolgend ein Text zum Inhalt des Vortrags:

„Die einst aramäisch-hellenistische Stadt Antiochien war der erste Ort, wo die Gläubigen Jesu der Apostelgeschichte nach Lukas zufolge erstmals Christen genannt wurden. Dort wurde eines der ältesten Patriarchate gegründet, auf welches sich heute fünf orientalische Kirchen berufen.

Im Frühmittelalter waren die Aramäer – in der westlichen Literatur als christliche Syrer bekannt – nicht nur verantwortlich für die Übersetzung der philosophischen und wissenschaftlichen Texte aus dem griechischen ins Aramäische, sondern auch vom Aramäischen ins Arabische. Sie haben bedeutende Ärzte, Wissenschaftler und Theologen hervorgebracht wie beispielsweise Severus von Nisibin, Hunayn ibn Ishaq, Bar Hebräus und viele andere. Es gab mehrere bedeutende aramäische theologische und medizinische Schulen. Aramäer waren auch Lehrer der ersten Muslime.

Das Christentum hat die muslimische Spiritualität beeinflusst, während die Muslime die Riten von den Juden übernommen haben.

In der Neuzeit haben die Aramäer die Säkularisierung und Modernisierung im arabischen Raum vorangebracht.

In den letzten 40 Jahren haben sie als Christen unter dem Schutz des bisherigen Regimes einigermaßen ungestört leben können. Wie sieht die Situation der christlichen Syrer im Bürgerkriegsland Syrien momentan aus? Und wie wird ihre Lage in Zukunft aussehen?

Der Vortrag geht auf die kirchliche, politische und kulturelle Geschichte Syriens ein und will damit einige Aspekte der Gegenwart näher erläutern.“

 

Der KrAS freut sich einen solch renommierten Islamwissenschaftler, Semitisten, Orientalisten und katholischen Theologen aus dem Libanon in Heidelberg begrüßen zu dürfen.

Alle Interessenten sind herzlichst eingeladen! 

Im Anschluss möchten wir gemeinsam wieder zur gemütlichen Runde einladen.